Supinationstrauma: Ursache-Folge-Kette (Ganzheitliches Behandlungskonzept)

Kursziel
Der Absolvent erhält die Kernkompetenzen ein Supinationstrauma effektiv und effizient nach zu sorgen.

Lernziel
Sie lernen im Kurs einen ganzheitlichen Ansatz ein Supinationstrauma rehabilitativ zu behandeln.

Hintergrund
Die meisten Traumata am Sprunggelenk werden vorwiegend mit Orthesen versorgt. Dabei wird oft das myofasziale Kompensationsmuster nicht mit berücksichtigt. Es kommt zu Folgeverletzungen. Aus diesem entscheiden Grund erfordert die Rehabilitation ausreichende Kenntnisse und stellen somit hohe Anforderungen an das ganze medizinische Team. In diesem Kurs erhalten Sie durch praktische Anwendung der gelernten Diagnostikmethoden und Interventionen, welches Sie in die Lage versetzt, nicht nur mit anderen medizinischen Disziplinen in Konversation zu treten, sondern auch Ihre Kunden professionell zu betreuen und zu beraten, damit einem zeitnahen "Return-to-Activity" nichts im Wege steht.

Lehrplan
- 80% Praxis, 20% Theorie
- Funktionelle Anatomie der unteren Extremität
- Ursache eines Supinationstraumas
- Biomechanik eines Supinationstraumas
- Diagnostik eines Supinationstraumas
- Ursache-Folge-Kette - Tests und Behandlung sowie Versorgung
- Erarbeitung eines Trainingsplanes
VoraussetzungenPhysiotherapeut/in
Kurstermine nur für den folgenden Ort anzeigen:
Alle Kursorte     FobiZe Bremen     

Supinationstrauma: Ursache-Folge-Kette (Ganzheitliches Behandlungskonzept…

KursortFobiZe Bremen
TerminMo. 01.06.20 - Mi. 03.06.20
Kursgebühr315,-- EUR

FobiShop

Physiotherapiebedarf gibt es hier.
Autorisierter Fachhandelspartner von Haider Bioswing.

zum Shop

Das aktuelle Kursprogramm

herunterladen bestellen