MT Ergo - Neuromuskuläre Manuelle Techniken für ErgotherapeutInnen

Kursziel:
Der Teilnehmer bekommt einen Einblick in die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Manuellen Therapie. In diesem Kurs werden nicht nur manuelle Gelenkmobilisationen von den Gelenken der oberen Extremität besprochen, sondern auch myofasziale Ansätze wie Funktionsmassagen und Triggerpunkte. Um das Paket abzurunden, erfolgt am letzten Kurstag ein Einstieg in die Mobilisation nervaler Strukturen®Dierlmeier Konzept für die 3 wichtigsten Nerven des Armes: N. medianus, N. radialis, N. ulnaris).

Lernziel:
Sie lernen die Grundlagen der Biomechanik der Schulter, der Ellenbogengelenke und der Hand kennen. Zusammen mit den vermittelten Grundlagen der Manuellen Therapie gelingt es ihnen so, nach diesem Kurs, dem Patienten bei Einschränkungen der Gelenkmotorik adäquat helfen zu können. Im weiteren Verlauf des Kurses werden zudem die wichtigsten TOP Triggermuskeln zu den einzelnen Gelenken besprochen und ihre Wirkung und Wichtigkeit für den jeweiligen Bereich erarbeitet. Durch das theoretische und praktische Erlernen von manuellen Triggertechniken wird hier ein schneller Übertrag in den Praxisalltag gewährleistet. Durch die "Mobilisation nervaler Strukturen®Dierlmeier Konzept" wird die dritte wichtige anatomische Einheit, die Nerven, mitberücksichtigt.

Hintergrund:
Die Manuelle Therapie ist, anders als in Therapeutenkreisen und bei Ärzten häufig angenommen, weit mehr als das bloße Verschieben von Gelenkpartnern zueinander. Für den versierten Therapeuten verbirgt sich darin viel mehr der Zusammenschluss von Gelenktechniken, myofaszialen- und Nervenmobilisationstechniken. Denn auch Techniken, die man mit der Hand (Manus = manuelle) an Muskeln oder Nerven ausübt, gelten als Teil der MT.
In der langen Arbeit mit (Ergo-)Therapeuten im Unterricht hat sich gezeigt, dass jeder Therapeut aus seiner eigenen Veranlagung heraus und den Anforderungen seines Praxisalltags, unterschiedliche Interessenschwerpunkte in diese Kurse mitbringt. Bei diesem Kurs soll es uns gelingen, ihnen einen möglichst breitgefächerten Einstieg in die Welt der Manuellen Therapie zu geben. Am Ende des Kurses soll schon ein deutlicher Mehrwert durch das Verständnis der einzelnen Teilbereiche entstehen. Des Weiteren sollen auch die wichtigsten Techniken zur Anwendung kommen. Nach diesem Kurs ist es dem Teilnehmer dann möglich, sein Wissen zu vertiefen. Dazu bietet sich unter anderem der Kurse "Mobilisation nervaler Strukturen®Dierlmeier Konzept" an um sich mit der Welt des nervalen Systems zu befassen.


Lehrplan: 30% Theorie, 70% Praxis
- Biomechanik (Übersicht) von Schulter, Ellenbogen und Hand
- Manuelle Techniken an Schulter, Ellenbogen und Hand
- Einführung in die Triggerpunkt Therapie und in andere Weichteiltechniken
- Praxis TOP Triggerpunkte an Schulter und oberer Extremität
- Funktionsmassage der wichtigsten Muskeln
- Myogene Techniken zur HWS- Mobilisation
- Einführung in die "Mobilisation nervaler Strukturen®Dierlmeier Konzept"
- Mobilisationstechniken für N. ulnaris, N. radialis, N. medianus

Lehrmaterial:
Sie erhalten ein Skript.
VoraussetzungenErgotherapeut/in, Physiotherapeut/in, andere Berufe auf Anfrage
Kurstermine nur für den folgenden Ort anzeigen:
Alle Kursorte     FobiZe Bremen     FobiZe Kassel     FobiZe Kiel     

MT Ergo - Neuromuskuläre Manuelle Techniken für ErgotherapeutInnen

KursortFobiZe Kiel
TerminDo. 22.08.24 - So. 25.08.24
Kursgebühr590,-- EUR
Belegung Es gibt mehr als 3 freie Plätze.

MT Ergo - Neuromuskuläre Manuelle Techniken für ErgotherapeutInnen

KursortFobiZe Bremen
TerminDo. 14.11.24 - So. 17.11.24
Kursgebühr590,-- EUR
Belegung Es gibt mehr als 3 freie Plätze.

MT Ergo - Neuromuskuläre Manuelle Techniken für ErgotherapeutInnen

KursortFobiZe Kassel
TerminDo. 20.02.25 - So. 23.02.25
Kursgebühr590,-- EUR
Belegung Es gibt mehr als 3 freie Plätze.

Das aktuelle Kursprogramm

herunterladen